Schlussfeier 2021 der Sek P Niederamt

von

40 Schülerinnen und Schüler aus der Sek P Niederamt wurden am 7. Juli 2021 im Rahmen der traditionell schlichten Schulschlussfeier – Dank den markanten Lockerungsschritten von Bund und Kanton im Beisein der Eltern – verabschiedet. Von den Austretenden werden 36 an die Kantonsschule Olten übertreten, eine Schülerin wechselt an die Sportklasse der Kantonsschule Solothurn, und drei Schüler besuchen ab August 2021 die 3. Sek E.

Zum Auftakt der Feier spielten Juliana Greub und Fiona Gerber das vierhändige Klavierstück A million dreams von The Greatest Showman. Sie erhielten dafür den verdienten Applaus aller Anwesenden.

In seinem Rückblick fand Schulleiter Basler viel Lob für den guten P-Jahrgang. Die Klassenlehrpersonen – Annemarie Baader in Schönenwerd und Andreas Schibli in Mittelgösgen – sowie die Fachlehrerinnen und Fachlehrer haben engagiert und kompetent die Austretenden begleitet. Sowohl bei den Schülerinnen und Schülern wie auch bei Lehrpersonen war ein wenig Wehmut spürbar.

Der Präsident des Schulvorstands, Armando Pagani (Lostorf), dankte allen Anwesenden für die gute Zusammenarbeit zum Wohle der Schule, insbesondere aufgrund der phasenweise anspruchsvollen Dynamik im Verlaufe der vergangenen beiden Schuljahre.

Als Intermezzo spielten Giulia Trifari (Gitarre) und Leane Grosjean (Klavier) das Stück All of me. Auch ihre Darbietung wurde von allen Anwesenden mit Applaus quittiert.

Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Ansprache des Sportchefs des FC Aarau, Herr Sandro Burki. Mit Bezug zu seiner eigenen Schul- und Sportlaufbahn ermutigte er die Schülerinnen und Schüler, auf ihrem weiteren Bildungsweg auf sich selber zu schauen, im Erfolg die grundlegenden Werte des Lebens – familiäres Umfeld, Wohlbefinden in der Arbeit – besonders gut zu beachten und sich für das persönlich Wichtige mit voller Energie einzusetzen. Zurecht erntete er für seine persönlichen und an die Schülerinnen und Schüler gerichteten Worte einen kräftigen Applaus.

Zur eigentlichen Zeugnisübergabe wurden die Schülerinnen und Schüler klassenweisen zusammen mit ihren Klassenlehrpersonen auf die Bühne des Casinosaals gebeten, wo sie aus den Händen von Sandro Burki zusammen mit dem Zeugnis eine Rose erhielten. Die Zeugnisübergabe wurde durch Thomas Gröli musikalisch untermalt, er vertrat dabei spontan die abwesenden Musiklehrpersonen der beiden Klassen.

Auf Ende Schuljahr wurde auch eine Lehrperson verabschiedet. Es ist dies Corinne Suter, welche seit 2015 die Fächer Geschichte und Geografie unterrichtet hatte. Andreas Basler dankte ihr für das engagierte Wirken zum Wohle der Schule und wünschte ihr alles Gute für die neuen Aufgaben.

Die Feier beschlossen Fabienne Gimmel (Klarinette) und Elias Boller (Akkordeon) mit den Stück Save your tearsvon Weeknd und erntete dafür den wohlverdienten Schlussapplaus, ehe alle Anwesenden durch Schulleiterin Sarah Keller zum bereitgestellten Apéro geladen wurden.

Zurück