Schlicht und feierlich – der P-Jahrgang 2018 verabschiedet sich!

Sek P2 von

In der schlichten Schulschlussfeier der Sek P Niederamt wurden 49 Schülerinnen und Schüler aus der Sek P Niederamt verabschiedet. Von den Austretenden werden nun 45 an die Kantonsschule Olten übertreten, ein Schüler wechselt an eine Kantonsschule im Kanton Zürich und drei besuchen ihr 9. Schuljahr an der 3. Sek E.

Schulleiter Andreas Basler durfte im bis zum letzten Platz gefüllten Casinosaal Schülerinnen und Schüler, Angehörige, Behördenvertreter, Lehrpersonen und Freunde der Schule willkommen heissen. In seinem Rückblick fand Basler viel Lob für den guten P-Jahrgang. Die Klassenlehrpersonen – Susan Eggenberger, Esther Pflumm in Schönenwerd, und Erwin Rieder in Mittelgösgen - sowie die Fachlehrerinnen und Fachlehrer haben kompetent, engagiert und mit viel Herzblut die Austretenden begleitet. Es war auch ein wenig Wehmut spürbar.
Der Präsident des Schulvorstands, Armando Pagani (Lostorf), liess es sich nicht nehmen, allen Anwesenden und vor allem seinen Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit zum Wohle der Schule zu danken. Besondere Aufmerksamkeit erhielt die Ansprache des Ständerats Dr. Pirmin Bischof. Er erinnerte sich an seine eigene Gymnasialzeit und vermochte damit den Schülerinnen und Schülern die Vorfreude auf das Gymnasium zu wecken. Sowohl sein juristisches Studium als auch sein politisches Denken, so Bischof, entwickelte sich während seiner Zeit an der Kantonsschule, galt es doch im Unterricht immer wieder zu argumentieren und somit auch zu debattieren. Bischof ermunterte die Austretenden, Chancen und Möglichkeiten zu ergreifen und schloss mit einem Wort von Albert Schweitzer: „In jeder Minute, die du im Ärger verbringst, versäumst du 60 glückliche Sekunden deines Lebens.“

Die Übergabe der Zeugnisse – der eigentliche Höhepunkt der Feier – erfolgte durch die Hand der Klassenlehrpersonen. Die dazugehörige Rose erhielten die Schülerinnen und Schüler durch Ständerat Dr. Pirmin Bischof zusammen mit einem Händedruck und einem persönlichen Wort.

Auf Ende Schuljahr wurden zwei Lehrpersonen verabschiedet. Es sind dies Esther Sterki und Sandro Stücheli, beide unterrichteten das Wahlpflichtfach Latein. Esther Sterki tritt ab August in den wohlverdienten Ruhestand und Sandro Stücheli komprimiert sein Pensum an der Kaufmännische Berufsschule Olten.

Die Feier beschlossen die Schülerinnen und Schüler dann aber selber. Angeleitet durch die Musiklehrpersonen Mirjam Studinger und Daniel Cartier trugen sie das Lied Sowieso von Marc Forster vor. Sie ernteten dafür den verdient grossen Applaus und wurden durch Schulleiter Hans-Ulrich Tanner zu Recht zum bereitgestellten Apéro geladen.

Zurück